Kriegskinder

Kriegskinder

Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939-1945

von Bastian Fleermann (Hg.), Benedikt Mauer (Hg.)

Wie erlebten Kinder den Zweiten Weltkrieg in der rheinischen Großstadt Düsseldorf? Welche Erfahrungen machten sie zwischen Bombennächten und Großalarm? Und wie erinnern sie sich an diese dramatische Zeit? Diesen Fragen geht der von Benedikt Mauer und Bastian Fleermann im Auftrag des Stadtarchivs und der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf herausgegebene Band nach. Das im Droste-Verlag erscheinende Buch stellt die vielschichtigen Aspekte Düsseldorfer Kriegskindheiten wie die Kinderlandverschickungen, den Bombenkrieg, Ausgrenzung, Flucht und Verfolgung dar. In die Auswertung wurden sowohl zeitgenössische Quellen als auch retrospektive Erinnerungen der Düsseldorfer Zeitzeuginnen und Zeitzeugen einbezogen.

Gebunden
240 Seiten
17,5 x 24,5 cm
ISBN 978-3-7700-6001-6
1. Auflage, April 2015

sofort lieferbar

22,95 € *

Bastian Fleermann

Dr. Bastian Fleermann ist Leiter der Mahn- und Gedenkstätte der Landeshauptstadt Düsseldorf. Er forscht zur NS-Herrschaft in Düsseldorf und im Rheinland sowie zur jüdischen Regionalgeschichte.

Hildegard Jakobs M.A. leitet das Archiv der Gedenkstätte sowie den Bereich Dokumentation und Sammlung und erforscht u.a. die Geschichte der Juden in Düsseldorf.

Frank Sparing M.A. ist freier Mitarbeiter der Gedenkstätte und forscht u.a. zur Verfolgung der Sinti und Roma sowie zur Sozial-, Kultur- und Medizingeschichte des Nationalsozialismus und der frühen Nachkriegszeit.

Benedikt Mauer

...

Weitere Titel entdecken

zwangssterilisiert
zwangssterilisiert
Eingriffe in die Menschenwürde in Düsseldorf 1934–1945

Im Niemandsland
Im Niemandsland
Die Abschiebung der polnischen Juden aus Düsseldorf 1938

„Im Namen des Volkes…“
„Im Namen des Volkes…“
Das Düsseldorfer Oberlandesgericht und die Justiz im...

Glas, Eisen und Stahl
Glas, Eisen und Stahl
Düsseldorfer Industriefotografie aus dem Stadtarchiv

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten