Neubeginn bei Eisen und Stahl im Ruhrgebiet

Neubeginn bei Eisen und Stahl im Ruhrgebiet

Die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der nordrhein-westfälischen Eisen- und Stahlindustrie 1945-1948

Gabriele Müller-List

Die Einschätzung der politischen und gesellschaftlichen Entwicklung in Westdeutschland nach 1945 als Restauration oder Neuordnung, so die gegensätzlichen Positionen einer...

Dorfgemeinschaft und Parteipolitik 1918-1933

Dorfgemeinschaft und Parteipolitik 1918-1933

Die Verschränkung von Milieu und Parteien in den protestantischen Landgebieten Deutschlands in der Weimarer Republik

Wolfram Pyta

Die Studie unternimmt den Versuch, die Lebenswelt des protestantischen Dorfes während der Weimarer Republik zu skizzieren und die ihr innewohnenden Mechanismen der politischen...

Gleichberechtigung als Verfassungsauftrag

Gleichberechtigung als Verfassungsauftrag

Eine Dokumentation zur Entstehung des Gleichberechtigungsgesetzes vom 18. Juni 1957

Gabriele Müller-List

Wie seine Westentasche kennt Heinz Engels die Stadt Düsseldorf und ihre Sehenswürdigkeiten, weiß über ihre Geschichte oder seltsame Begebenheiten zu erzählen. In diesem Band...

Kirche und Schule in den Beratungen der Weimarer Nationalversammlung

19. Januar 1919, wenige Monate nach der November-Revolution: Die Wahlen zur Verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung bringen eine überwältigende Mehrheit für die Parteien...

Das Beamtentum in der NS-Diktatur bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges

Das Beamtentum in der NS-Diktatur bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges

Zu Entstehung, Inhalt und Durchführung der einschlägigen Beamtengesetze

Sigrun Mühl-Benninghaus

26. Januar 1937. Hitler unterzeichnet das "Deutsche Beamtengesetz". "Ein […] von nationalsozialistischer Weltanschauung durchdrungenes Berufsbeamtentum, das dem Führer des...

Die Deutsche Vaterlandspartei

Die Deutsche Vaterlandspartei

Die nationale Rechte am Ende des Kaiserreiches

Heinz Hagenlücke

Die Deutsche Vaterlandspartei war der letzte, beinahe verzweifelte Versuch der Erneuerung der nationalen Sammlungspolitik am Ende des Kaiserreiches. Um weite Kreise des...

Flucht vor dem Bombenkrieg

Flucht vor dem Bombenkrieg

"Umquartierungen" im Zweiten Weltkrieg und die Wiedereingliederung der Evakuierten in Deutschland. 1943-1963

Michael Krause

Die alliierten Bombenangriffe - vor allem von 1943 bis 1945 - zwangen Staat und Partei zum Handeln: Millionen wurden obdachlos oder mussten Platz machen für diejenigen, die...

Klassenkampf oder Nation?

Klassenkampf oder Nation?

Deutsche Sozialdemokratie in Polen 1918-1939

Petra Blachetta-Madajczyk

Ende des Ersten Weltkriegs. Im neu entstandenen Polen werden Deutsche zur deutschen Minderheit. Darunter die so genannten Vaterlandsverräter - deutsche Sozialisten: in...

Die Reichstagsbibliothek zu Berlin - ein Spiegel deutscher Geschichte

Die Reichstagsbibliothek zu Berlin - ein Spiegel deutscher Geschichte

Mit einer Darstellung zur Geschichte der Bibliotheken der Frankfurter Nationalversammlung, des Deutschen Bundestages und der Volkskammer sowie einem Anhang und Dokumenten

Gerhard Hahn

Am Ende des Zweiten Weltkrieges lag die Reichshauptstadt Berlin in Trümmern. Das Reichstagsgebäude, von 1.400 Artilleriegeschossen schwer getroffen, stand als Ruine ausgebrannt...

Volk, Kirche und Vaterland. Wahlaufrufe, Aufrufe, Satzungen und Statuten des Zentrums 1870-1933

Volk, Kirche und Vaterland. Wahlaufrufe, Aufrufe, Satzungen und Statuten des Zentrums 1870-1933

Eine Quellensammlung zur Geschichte insbesondere der Rheinischen und Westfälischen Zentrumspartei

Herbert Lepper

Der Band, von Herbert Lepper eingeleitet und bearbeitet, erschließt eine parteigeschichtliche Überlieferung, die bisher nahezu unbekannt war, gleichwohl aber Beachtung verdient:...

Das Preussische Herrenhaus

Das Preussische Herrenhaus

Adel und Bürgertum in der Ersten Kammer des Landtages 1854-1918

Hartwin Spenkuch

Otto von Bismarck nannte es "Regulator und Ballast im Landtagsschiff", Kurt Eisner abschätzig "Familientag der ostelbischen Junker": das 1854 etablierte Preußische Herrenhaus,...

Politik als Beruf

Politik als Beruf

Der Parlamentarier Moritz Mohl. 1802-1888

Jörg Westermayer

Als Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung, später des Zollparlaments und des Reichstags sowie für vier Jahrzehnte des württembergischen Landtags, lebte er allein für...

Bismarck und seine Gegner

Bismarck und seine Gegner

Die politische Rhetorik im kaiserlichen Reichstag

Hans P Goldberg

Das Reichsparlament bot den zentralen Bühnenraum politischer Auseinandersetzungen. Der Sozialdemokrat August Bebel, der linksliberale Eugen Richter, der Zentrumsmann Ludwig...

Demokratische Erneuerung unter dem Sternenbanner

Demokratische Erneuerung unter dem Sternenbanner

Amerikanische Kontrolle und Verfassungsgebung in Bayern 1946

Barbara Fait

Quellennah werden die komplexen Hintergründe der amerikanischen Verfassungspolitik und ihre Umsetzung dargelegt, um den Rahmen abzustecken, in dem sich deutsche Politik bewegen...

Liberalismus und Nation

Liberalismus und Nation

Die Deutsche Zeitung. 1847-1850

Ulrike von Hirschhausen

Im Juli 1847 erstmals erschienen, stieß die Deutsche Zeitung auf begeisterte Resonanz. Nicht mehr die Kommune und der Einzelstaat waren die Zielpunkte dieser nationalen...

Diäten und Freifahrten im Deutschen Reichstag

Diäten und Freifahrten im Deutschen Reichstag

Der Weg zum Entschädigungsgesetz von 1906 und die Nachwirkung dieser Regelung bis in die Zeit des Grundgesetzes

Hermann Butzer

1873 wurden die wirtschaftlichen Folgen der Diätenlosigkeit durch ein Eisenbahn-Freifahrtsrecht abgemildert. Das 1906 verabschiedete Entschädigungsgesetz hat sich als langlebig...

Von der Weimarer Republik zur Bundesrepublik

Von der Weimarer Republik zur Bundesrepublik

Der politische Weg Alfred Webers 1920-1958

Eberhard Demm

Er unterstützte die Weimarer Republik, kämpfte kompromisslos gegen den "Neuen Nationalismus", ging 1933 in die innere Emigration und veröffentlichte seine "Kulturgeschichte als...

Das Ringen um den Tonfilm

Das Ringen um den Tonfilm

Strategien der Elektro- und der Filmindustrie in den 20er und 30er Jahren

Wolfgang Mühl-Benninghaus

Die Internationalität des Mediums zwingt die amerikanischen und europäischen Elektro- und Filmkonzerne, sich über gemeinsame technische Standards zu verständigen. Zugleich...

Demokratische Aussenpolitik für Deutschland

Demokratische Aussenpolitik für Deutschland

Die aussenpolitischen Vorstellungen deutscher Sozialdemokraten im Exil 1933-1945

Rainer Behring

Aufbauend auf Überlegungen, mit denen die SPD schon die Verständigungspolitik der Weimarer Republik entscheidend geprägt hatte, entwickelten Exilpolitiker wie Rudolf Hilferding,...

Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871-1933

Reichstagsabgeordnete der Deutschen Zentrumspartei 1871-1933

Biographisches Handbuch und politische Biographien

Bernd Haunfelder

Mit eingeschlossen sind die welfischen Hospitanten, die der Fraktion nahe stehenden Vertreter Elsaß-Lothringens sowie die Abgeordneten der Bayerischen Volkspartei in der Weimarer...

Ergebnisse 1 - 20 von 132
  Seite 1 von 7